Looking for Freya_14.png
Looking for Freya_18.png
Looking for Freya_19.png
Looking for Freya_112.png
Looking for Freya_113.png

IHAGAKURO

(sich im Felsen verbergen)

Die 3 Videos Morgen, Heute, Dazwischen sind auf einer

6- wöchigen Reise durch Japan in Zusammenarbeit mit Robert Utech entstanden.

Morgen zeigt eine Zeit nach der Apocalypse, in der sich neue Rollen und Rituale entwickelt haben und die restlichen Überbleibsel aus der Zeit vor der Apocalypse mit neuem Nutzen besehen werden. Heute zeigt Einblicke in die Metropole Japans. Dazwischen erzählt die Geschichte der Sonnengöttin Amaterasu. Nachdem sie sich in der Höhle verborgen hatte, verdunkelte sich der Himmel.

ihagakuro

videoinstallation

15`30 min

3`30 min

4`20 min

2019

stills und trailer

Morgen
Morgen

Morgen
Morgen

Exhibition
Exhibition

Morgen
Morgen

1/20

Teaser

c´era una volta
c´era una volta

c´era una volta
c´era una volta

c´era una volta
c´era una volta

c´era una volta
c´era una volta

1/7

Teaser

UNA VOLTA NEL DESERTO DI MATERA

Bei der gezeigten Arbeit handelt es sich um eine Video-/Rauminstallation, in der die Besuchenden auditiv, visuell und olfaktorisch eingeladen werden, sich mit dem Protagonisten an der Grenze zwischen Realität und Delirium zu bewegen.

Die Arbeit orientiert sich an der Ästhetik von „Italo-Western“ und bezieht ortsspezifische Objekte als Requisiten und Kostüme mit ein.

una volta nel deserto di matera

Videoinstallation
10`30 min
2019

stills und Teaser

3.jpg

Erika

Videoportrait

17 min

2018

stills und Trailer

Die 68er und ihre Folgen

 

8 Videos

2018

stills

erika
erika

zeichnungen
zeichnungen

erika
erika

erika
erika

1/6

Teaser

ERIKA

Ein Portrait über die 94 jährige Modezeichnerin Erika K. und ihren Bezug zur Mode. Der Film wurde gemeinsam mit dem Kameramann Aleksej Nutz realisiert.

Der Film war Teil der Ausstellung "Erika- Mode ist mein Leben", März/April 2019, Kunsthaus L6 Freiburg

erika

videoportrait

17 min

2018

stills und trailer

ameisenstraße

videoprojektion

2016

bergabschuh

video + installation

2015

feminismus
feminismus

chancengleichheit
chancengleichheit

klaus
klaus

feminismus
feminismus

1/8

Im Rahmen der vom Stadtarchiv Karlsruhe organisierten Ausstellung "Bewegt euch! Die 68er und ihre Folgen" ist die folgende Videoarbeit in Zusammenarbeit mit Klaus Möser entstanden.

Konzept und Interviews: Klaus Möser

Kamera, Ton, Licht und Postproduktion: Clarissa Schnitzer

Die 68er und ihre Folgen

 

8 Videos

2018

stills

7 times refusal
7 times refusal

7 times refusal
7 times refusal

7 times refusal
7 times refusal

7 times refusal
7 times refusal

1/4

7 times refusal

fotowork

2018

works hart, play hart
works hart, play hart

works hart, play hart
works hart, play hart

works hart, play hart
works hart, play hart

1/2

work hart.play hart.                 

 

plaster and videoloop

lichthof der AdbK

Karlsruhe 2017

hades
hades

hades
hades

hades
hades

hades
hades

1/7

hades

videoloop

plaster, pugments

gut scheibenhardt 2017

import export
import export

import export
import export

import export
import export

import export
import export

1/6

import export

bananapeel

3,2 m x 3,2 m

gut scheibenhardt 2017

always change a runnings system
always change a runnings system

always change a runnings system
always change a runnings system

always change a runnings system
always change a runnings system

always change a runnings system
always change a runnings system

1/3

always change

a running system

bananapeel

orgelfabrik 2017

o.T.
o.T.

o.T.
o.T.

o.T.
o.T.

o.T.
o.T.

1/3

o.T.

bananapeel studies

copper, plaster,

bananapeel

2017

5135 kabul

roominstallation

plaster, light, metal

orgelfabrik 2017

still
still

still5
still5

Ameisenstraße2
Ameisenstraße2

still
still

1/7

Ameisenstrasse

videoloop

2016

5135 kabul
5135 kabul

5135 kabul
5135 kabul

5135 kabul
5135 kabul

5135 kabul
5135 kabul

1/3
Bergabschuh
Bergabschuh

Bergabschuh
Bergabschuh

Bergabschuh
Bergabschuh

Bergabschuh
Bergabschuh

1/5

Bergabschuh

video

2015